Leichtathletik: Viele Wettkämpfe – Viele gute Leistungen!

Leichtathletik: Viele Wettkämpfe – Viele gute Leistungen!

Am Wochenende des 24./25. Februars 2018 fanden zahlreiche Wettkämpfe statt, sodass die Leichtathleten vom VfB-Fallersleben zeigen konnten wie gut sie dieses Jahr drauf sind! In Velpke, Erfurt und in Hannover ging es an den Start. Aber lest selbst wie es unseren Athleten erging:

Am Samstag, den 24.2. fanden in Velpke die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf statt. Vom VfB Fallersleben waren fünf Sportler am Start und stellten sich trotz Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und eisigem Wind der Konkurrenz. In der Altersklasse W09 belegte Diana Krüger über 1120m Platz Acht in 6:20min. Leif Lenz belegte in der M11 über 1370m Platz Vier in 4:58min. Pascal Krüger (M14) musste leider nach der ersten Runde aufgeben. Bei den Männern über 4840m waren zwei Athleten am Start. Jonas Busse belegte Platz Zehn in 17:11min und Felix Kühne wurde Zwölfter in 20:19min

Zeitgleich fanden in Erfurt die Deutschen Hallenmeisterschaften der Sportler mit Handicap statt. Dort war Phil Grolla (mJU18) nicht zu schlagen. Unter den kritischen Augen von Bundestrainer W. Gernemann lief er sogar über 200m in 24,16s einen neuen deutschen Rekord in seiner Schadensklasse T47. Über die 60m sicherte er sich in sehr guten 7,47s mit großem Abstand Gold. Im Kugelstoßen reichten 11,61m zu Gold. Ab dem 04.03.18 geht es dann erstmal mit der Nationalmannschaft für 10 Tage ins Trainingslager nach Lanzarote. Phil: „Ich freue mich schon auf das Training in der Sonne und kann mich so optimal auf die Freiluftsaison vorbereiten.“ Nun hofft der Nachwuchssportler vom VfB Fallersleben, dass er sich für das EM-Juniorenteam in Berlin (20. – 26.08.2018) und für die IWAS Junioren WM in Irland qualifiziert hat. „Wir sind gespannt wie Phils Weg weiter geht“, sagte die Landestrainerin mit einem Lächeln im Gesicht.

Am Sonntag, den 25.2. fand in Hannover dann das Hallensportfest der U12 statt. Für den VfB Fallersleben waren Nikita Reich in der M11 sowie Lia Riedel und Carlotta Düsing in der W10 dabei. Alle drei starteten in mehreren Disziplinen: 50 m, 800 m und Weitsprung.

Für die Mädchen begann der Wettkampftag mit dem Weitsprung. Hier erreichte Carlotta eine Weite von 3,18 m und sicherte sich damit in einem starken Teilnehmerfeld von 50 Mädchen Platz 16. Lia sprang 2,89 m und landete damit auf dem 29. Platz.

Zeitgleich ging Nikita über 50 m an den Start und lief in einem ebenfalls gut besetzten Teilnehmerfeld mit 9,07 Sekunden eine persönliche Bestleistung. Anschließend erreichte er im Weitsprung, bei dem auch 32 Teilnehmer an den Start gingen, mit 3,11 m den 25. Platz.

Nun ging es für Lia und Carlotta auf die 50 m-Strecke. Lia startete im zweiten Vorlauf und konnte ihre persönliche Bestleistung auf 9,21 Sekunden verbessern. Carlotta lief im 7. Vorlauf eine persönliche Bestleistung von 8,47 Sekunden und konnte sich damit sogar einen Platz im Endlauf sichern, wo sie schließlich mit 8,49 Sekunden auf dem 10. Platz landete.

Zum Abschluss traten alle drei noch über 800 m an. In einem Teilnehmerfeld von 26 Mädchen absolvierte Carlotta die Strecke in sehr guten 3:15:53 und verbesserte damit ihre persönliche Bestleistung um 7 Sekunden. Mit dieser Zeit sicherte sie sich Platz 7. Lia erreichte in einem sehr konstanten Rennen mit einem Sprint am Ende eine Zeit von 3:38,83 und konnte mit ihrer Leistung ebenfalls zufrieden sein.

Als letzter ging noch Nikita über 800 m an den Start. Er errang hier mit 3:19,16 seine zweite persönliche Bestleistung an diesem Tag.

Die Leistungen der drei Athleten über 50m Sprint und über 800m sind jeweils neue Vereinsrekorde! Alles in allem war es für die drei ein guter Wettkampf und auf jeden Fall eine tolle Erfahrung, in einem so großen Feld mit Teilnehmern aus ganz Niedersachsen dabei zu sein.

Bezirk Crosslauf am 24.2.2018
Diana Krüger (W09): 1120m, 6:20min, 8.
Leif Lenz (M11): 1370m, 4:58min, 4.
Pascal Krüger (M14): aufg.
Jonas Busse (Männer): 4840m, 17:11min, 10.
Felix Kühne (Männer): 4840m, 20:19min, 12.

Deutschen Hallenmeisterschaften des DBS am 24.2.2018
Phil Grolla (mJ U18): 60m, 7,47s, 1.; 200m, 24,16s, 1.; Kugel, 11,61m, 1.

Hallensportfest U12 am 25.2.2018
Nikita Reich (M11): 50m, 9,07sec.; 800m, 3:19,16; Weitsprung, 3,11m, 25.
Carlotta Düsing (W10): 50m, 8,47sec., 10.; 800m, 3:15,53, 7.; Weitsprung, 3,18m, 16.
Lia Riedel (W10): 50m, 9,21sec.; 800m, 3:38,83; Weitsprung, 2,89, 29.