6. Platz für die Triathleten beim 24-h-Schwimmen in Wolfsburg

6. Platz für die Triathleten beim 24-h-Schwimmen in Wolfsburg

Die Triathleten des VfB Fallersleben belegten beim 24-Stunden-Schwimmen am vergangenen Wochenende im Badeland/ Wolfsburg den 6. Platz von 15. gestarteten Teams. Dabei war Frank Behrens mit 17 Kilometern der ausdauerndste Schwimmer der Mannschaft, Nicole Hoffmann schwamm als beste Frau 6000 Meter. Insgesamt legte das Team eine Strecke von 62400 Metern zurück.

Rudi Wächter qualifiziert sich für die WM auf Hawaii

Rudi Wächter qualifiziert sich für die WM auf Hawaii

Rudi Wächter qualifizierte sich gestern beim Ironman Wales für die Weltmeisterschaft auf Hawaii 2019. Er benötigte auf einer anspruchsvollen Strecke 11:17:35 Stunden und wurde 2. in seiner Altersklasse TM50 und erhielt einen der begehrten Plätze für die WM auf Hawaii.

Einige Triathleten liefen in Wolfsburg beim Wolfsburger Marathon mit, Sabine Hoffmann benötigte 1:53:41 Stunden, Daniel Babor lief den Halbmarathon in 2:22 Stunden, Marcel Brandt lief die 5 Kilometer-Strecke in 18:02 Stunden und wurde 3. in seiner AK Männer Hauptklasse und 6. gesamt. Thorsten und Anne Bylitza liefen den Halbmarathon in 2:05:26 Stunden.

 

Triathlons im Allgäu und in Celle

Triathlons im Allgäu und in Celle

Die Fallersleber Triathleten waren auch an diesem Sommer-Wochenende aktiv und starteten im Allgäu und in Celle.

Stephan Wellhäuser benötigte beim Kult-Triathlon in Immenstadt über die Mitteldistanz 5:29:54 Stunden (31:11/2:57/1:55) und wurde zwanzigster in der AK1. Ines Roessler wurde in 5:51:49 Stunden dritte Frau ihrer AK Sen3 (33:50/3:15/1:56).

Thorsten Bylitza, Björn Schallhorn und Roland Albrecht starteten in Celle auf einer verlängerten Sprintdistanz (0,6/27,5/7 Kilometer), Thorsten wurde 2. Mann seiner AK TM55 in 1:28:17 Stunden (Platz 43. gesamt), Björn benötigte 1:35:03 Stunden und Roland 1:36:37 Stunden.

Triathlon in Altwarmbüchen

Triathlon in Altwarmbüchen

Am Sonntag starteten die Fallersleber Triathleten in Altwarmbüchen zum Liga-Start. Bester Fallersleber war Til Grul als Gesamtzweiter bei den Herren in 1:04:27 Stunden über die Sprintdistanz, er wurde erster seiner AK. Jan Kuske folgte in 1:07:02 Stunden, er wurde Gesamt-Sechster und 1. der AK. Hannes Röpke benötigte 1:07:02 Stunden, Aleks Nedelkovski 1:09:09 Stunden und Daniel Babor 1:14:08 Stunden.

Beste Frau war Karin Becker als Gesamt-Sechszehnte in 1:18:25 Stunden, Anja Heuer benötigte 1:23:44 Stunden.

Triathleten beim Braunschweig Triathlon erfolgreich

Triathleten beim Braunschweig Triathlon erfolgreich

Die Triathleten starteten am Sonntag in Braunschweig beim 16. Sparkassen Triathlon in Braunschweig.

Bei den Männern war Till Gruel schnellster Starter in einer Zeit von 1:05:56 Stunden über die Sprintdistanz. Er belegte den ersten Platz in der Männerwertung. Ihm folgte Jan Kuske in 1:08:04 Stunden als drittplatzierter Athlet. Rudolf Wächter wurde 6. in 1:09:52 Stunden. Aleksander Nedelkovski benötigte 1:11:06 Stunden, Kevin Schwechheimer 1:13:04 Stunden. Christian Jeske benötigte 1:14: 59 Stunden. Daniel Babor finishte in 1:20:20 Stunden, Marks Aeffner in 1:24:01 Stunden. Die Männer belegten in der Mannschaftswertung den ersten Platz.

Bei den Frauen War Nicole Hoffmann am schnellsten, sie benötigte 1:20:09 Stunden, Lisa Wächter folgte ihr n 1:20:34 Stunden, Karin Becker belegte Platz 15. in 1:20:58 Stunden, Ines Roessler benötigte 1:24:18 Stunden, Anja Heuer 1:25:54 Stunden. Sabine Hoffmannfinishte nach 1:28:28 Stunden. Die Damen belegten gemeinsam mit den Damen des VfL Wolfsburg ebenfalls den ersten Platz in der Team-Wertung.

 

Ergebnisse vom Tankumsee-Triathlon

Ergebnisse vom Tankumsee-Triathlon

Die Triathleten des VfB Fallersleben waren am Sonntag zahlreich vertreten beim Großevent der Region: dem Tankumsee-Triathlon, der am 29.7. stattfand.

Schnellster Starter war Jan Kuske, der in 1:02:01 Stunden den 4. Gesamtplatz bei den Männern belegte. Er wurde erster der TM30. Rudi Wächter wurde Gesamt-Zehnter in 1:05:08 Stunden und damit erster der TM50. Rainer Morgenthal wurde 2. der TM50 in 1:06:37 Stunden. Kevin Schwechheimer folgte in 1:06:56 Stunden (Gesamt Platz 23), Stephan Wellhäuser wurde 3. der AK 20 in 1:07:21. Thorsten Bylitza wurde 3. der AK55 in 1:07:44 Stunden, Daniel Barbor benötigte 1:11:40 Stunden, Vincent Dörr 1:14:20 Stunden, Stefan Sievers 1:15:13 Stunden, Frank Gebensleben 1:29:44 Stunden.

Bei den Frauen kam Ines Roessler auf den Gesamtrang 3 in 1:12:33 Stunden, sie gewann die AK50. Nicole Hoffmann  wurde Gesamt-Fünfte in 1:13:21 Stunden, sie wurde 2. der AK30. Karin Becker wurde in 1:14:41 Stunden 2. Frau der Ak50, Anne Bylitza gewann die AK55 in 1:15:04 Stunden, sie wurde 10. Frau gesamt. Anja Heuer benötigte 1:20:57 Stunden, Sabine Hoffmann 1:21:30 Stunden, Darja Gebensleben 1:37:24 Stunden. Lisa Wächter musste das Rennen leider nach einem fremdverschuldeten Unfall auf dem Rad aufgeben.

Hannes Roepke absolvierte erste Langdistanz in Hamburg

Hannes Roepke absolvierte erste Langdistanz in Hamburg

Am Sonntag startete Hannes Röpke bei seiner ersten Langdistanz in Hamburg.

Er benötigte 8:58:06 Stunden und belegte mit dieser Zeit den 28. Platz in seiner Altersklasse, er wurde 184. Mann von 1.719 teilnehmenden Männern. Die 180 Kilometer Rad fuhr Hannes in 4:38 Stunden, den Marathon absolvierte er in 3:37 Stunden.

Ironman Hamburg wird ein Duathlon: Blaualgen

Ironman Hamburg wird ein Duathlon: Blaualgen

Hannes Röpke aus der Triathlonsparte des VfB Fallersleben startet am Sonntag über die Langdistanz beim Ironman in Hamburg. Nun bewahrheitet sich, was sich die letzten Tage abzeichnete: Aus dem Triathlon wird ein Duathlon! Der Grund ist eine zu hohe Blaualgenkonzentration in der Alster, die als potenziell gesundheitsgefährdend gilt. Statt des Schwimmens wird eine kurze 6-km-lange Laufrunde abgehalten.

Anja Heuer in Hamburg über die Olympische Distanz gestartet

Anja Heuer in Hamburg über die Olympische Distanz gestartet

Anja Heuer startete am vergangenen Wochenende in Hamburg über die Olympische Distanz und kam mit ihrer Zeit von 2:46:42 Stunden auf Rang 17. ihrer Altersklasse Sen3.

Rainer Morgenthal war ebenfalls über diese Distanz unterwegs, benötigte 2:19:52 Stunden und belegte Platz 14. in seiner Altersklasse Sen3.

Nicole Hoffmann startete über die Sprintdistanz und wurde 4. Frau ihrer Altersklasse AK3 in 1:18:58 Stunden und belegte mit dieser Zeit den 40. Platz bei den Frauen.

Triathlon: Marcel Brandt startete beim Ironman Frankfurt

Triathlon: Marcel Brandt startete beim Ironman Frankfurt

Marcel Brandt nahm Sonntag am Ironman Frankfurt teil und wurde nach 10:48:39 Stunden 6. seiner Altersklasse TM18.

Er bewältigte die Distanzen 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 Kilometer Laufen bereits zum zweiten Mal.

Anja Heuer und Ines Roessler nahmen derweil am SwimRun in Wolfsburg teil und starteten über die Sprintdistanz (700 Meter Schwimmen, 7,7 km Laufen). Anja wurde 3. Frau in der Damenwertung in 56:51 Minuten, Ines gewann gemeinsam mit Christine Becker vom VfL Wolfsburg die Damen-Mannschaftswertung in 49:11 Minuten.