Im Januar will VfB in Fallersleben neue Räume eröffnen

Im Januar will VfB in Fallersleben neue Räume eröffnen

Fallersleben.  Derzeit erweitert der Sportverein das VfB Fit des Bewegungszentrums und die Karl-Wilhelm-Halle.

Claudia Caris, Wolfsburger Nachrichten 17.10.2019 – 18:11 Uhr

In jüngerer Vergangenheit ist kaum ein Jahr vergangen, in dem der VfB Fallersleben sich nicht mit Bauvorhaben befasst hat. Aktuell hat der große Sportverein auf dem Windmühlenberg sogar zwei Bauprojekte parallel am Laufen: Angebaut wird am VfB Fit und an der Karl-Wilhelm-Halle.

Zwei neue Kursusräume im VfB Fit

Der dickere Brocken ist – sowohl baulich als auch finanziell – die Aufstockung des Bewegungszentrums in der August-Lücke-Straße zur Erweiterung des Fitnesscenters VfB Fit. Auf insgesamt etwa 400 Quadratmetern entstehen zwei neue Kursusräume, ein Funktionsraum für die Trainer, ein Gerätelager sowie Nebenräume, zu denen auch die Sanitäranlagen gehören. Rund 1 Million Euro ist dem VfB die Erweiterung seines Bewegungszentrums wert.

Im Mai waren die Bauarbeiten am VfB Fit angelaufen und sind inzwischen weit fortgeschritten. Das Dach ist längst dicht, die Fenster sind eingebaut, innen ist die Grundinstallation schon erfolgt, und auch der Durchbruch zu den vorhandenen Räumen ist teilweise schon geschaffen, berichtete der VfB-Vorsitzende Dr. Nicolas Heidtke am Donnerstag. Derzeit wird außen verputzt, Ende Oktober/Anfang November soll drinnen Estrich verlegt werden. Video Player is loading.

Neue Ausschreibung erforderlich

Für einen Teil der Dacharbeiten gab es Probleme, eine passende Firma zu finden, erläuterte Heidtke. „Wir mussten neu ausschreiben, so dass sich die Arbeiten am Ende vier, fünf Wochen verzögert haben.“ Insgesamt sei das Bauprojekt aber noch im Zeitplan: „Wir wollen bis Weihnachten das Gröbste durch haben“, sagte der VfB-Vorsitzende. „Der Plan ist, Anfang Januar fertig zu werden und die erweiterten Räume zu eröffnen.“

Neuer Raum für „mum&me“

Quasi zeitgleich eröffnet werden soll der Raum, der für die wachsende Abteilung „mum&me“ für Schwangere und junge Mütter an die Karl-Wilhelm-Halle in der Straße Schwimmbad angebaut wird. Dort sind die Bauarbeiten laut Heidtke im September angelaufen, der Rohbau ist fertig.

Nächste Woche soll das Dach kommen, übernächste Woche die Fenster, so dass der fast 100 Quadratmeter große Bau voraussichtlich Ende Oktober/Anfang November dicht sein werde. „Wir müssten wohl vor Weihnachten fertig werden“, schätzte der Vorsitzende. Die Kosten für das kleinere Anbau-Projekt des Vereins belaufen sich auf etwa 370.000 Euro.

Was die finanzielle Förderung der Bauaktivitäten betrifft, ist noch nicht alles in trockenen Tüchern. Für die Aufstockung am VfB Fit hofft der Verein auf bis zu 33 Prozent Zuschüsse. Wie Heidtke am Donnerstag sagte, soll darüber erst im nächsten Jahr entschieden werden, im Zuge der Beratungen über den Doppel-Haushalt 2020/2021 der Stadt. Über den städtischen Zuschuss in Höhe von 50 Prozent für den kleinen Hallen-Anbau soll der Sportausschuss voraussichtlich im November beraten. Die Förderzusage vom Land sei bereits im September erfolgt.

Quelle: https://www.wolfsburger-nachrichten.de/wolfsburg/article227393817/Im-Januar-will-VfB-in-Fallersleben-neue-Raeume-eroeffnen.html?fbclid=IwAR3R4K7d19d8jhJTgzCVwPYf_7zLquFOa_1WyduJk6OC9MFfEOhCUUPZ3a4