Drei neue Vereinsrekorde in Hannover

Am ersten Wochenende des Jahres Namen die Leichtathleten des VfB am ersten Hallensportfest 2017 in Hannover teil. Hierbei starteten Phil Grolla und Maike Mehlig am Samstag den 07.01.

Phil Grolla startete über 60m und 200m in der männlichen Jugend U18 und konnte mit 7,76s auf 60m und 24,97s auf 200m seine Bestleistungen unterbieten.

Maike Mehlig startete beim Hochsprung in der weiblichen Jugend U18, sie wurde siebte und übersprang die Höhe von 1,50m, wobei sie die 1,55m nur knapp riss und einen neuen Vereinsrekord aufstellte. Beim Weitsprung startete sie in ihrer eigentlichen Altersklasse der W15 und stellte ebenfalls einen neuen Vereinsrekord auf und belegte mit einer Weite von 4,57m den achten Platz.

 

Am Sonntag den 08.01 starteten Jakub Krall, Benno Wiggers, Josef Reichelt und Gero Wolf Redeker über 60m und 200m, in der männlichen Jugend U20. Jakub Krall lief über 60m 8,11s und stellte damit eine persönliche Bestleistung auf, dies gelang ihm auch über 200m, wo er das Ziel nach 26,46s erreichte. Gero Wolf Redeker lief knapp hinter seiner Bestleistung mit einer Zeit von 8,03s die 60m und über 200m brauchte er 25,55s. Josef Reichelt stellte in der Disziplin des 60m Sprints seine Bestleistung mit 7,79s ein. Die 200m brachte er in einer neuen Bestzeit mit 24,96s hinter sich. Benno Wiggers lief mit 7,38s ins A Finale, wo er sich um 1 hundertstel verschlechterte und den fünften Platz belegte. Beim 200m Sprint stellte er mit 23,72s einen neuen Vereinsrekord auf und wurde Fünfter.

Felix Kühne lief bei den Männern ebenfalls die 60m und 200m, zusätzlich startete er beim Weitsprung.  Über 60m lief er mit einer Zeit von 8,59s, die 200m schaffte er in 28,41s. Beim Weitsprung sprang er auf die 4,27m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.