Leichtathletik: Nass, nässer, VfB Fallersleben!

Leichtathletik: Nass, nässer, VfB Fallersleben!

Am Samstag, 8. September war es wieder soweit. Die Kanutour der Jugend stand wieder an. Insgesamt 18 Athleten nahmen bei bestem Wetter (Sonnenschein, knapp über 20 Grad und nur leichter Wind) an der Tour auf der Oker teil.

Um 8:30 trafen sich die Teilnehmer am FIT, um gemeinsam Richtung Walle, dem Einstiegspunkt zu starten. Die Kanus wurden diesmal bei der Stadt Wolfsburg gemietet, so dass diese zuvor abgeholt werden mussten. Dies klappte ohne Probleme, dank Organisator Maurice Gau.

Am Einstiegspunkt in Walle angekommen wurden die Kanus ins Wasser gelassen und die Autos zum Zielort in Volkse gebracht. Als auch die Fahre wieder am Startort waren, ging es endlich los.

Aber zu Beginn gab es den ersten Schreck: Die Oker war dort so flach durch das Wehr zuvor, dass die Boote geschoben werden mussten. Aber zum Glück war es ca. 100m weiter tief genug, dass gepaddelt werden konnte. Bis zum Zielort war das Wasser immer tief genug. Nur das Versorgungsboote hatte mehr Probleme, da es etwas tiefer lag.

Da das Wetter so gut war und die Laune der Teilnehmer anheizte, war es kaum verwunderlich, dass schon relativ früh die ersten unfreiwillig Baden gingen. Das „Kentern“ setzte sich munter die ganze Fahrt fort, ob freiwillig oder unfreiwillig (wie beim Versorgungsboot), wobei es beim Versorgungsboot sehr schmerzlich war. Durch das Kentern wurden die Brötchen für die „Cold Dogs“ nass, so dass zur Mittagsrast in Didderse nur Würstchen gab.

Aber das brachte der Stimmung keinen großen Dämpfer. Zum Schluss gab es noch das Highlight der Strecke: Die Sohlgleite in Hillerse. Nachdem man zuvor ein fremdes Boot dort Kentern gesehen hat, kamen Zweifel auf, ob alles es dort heil schaffen. Aber es hat geklappt: alle Boote kamen heil die Gleite herab ohne zu kentern.

Gegen 17 Uhr kamen alle Boote und pitschnasse Teilnehmer glücklich in Volkse an und verluden alles wieder auf die Gefährte. Anschließend erfolgte noch eine Reinigung in Fallersleben, bevor alle nach Hause entlassen wurden zum Aufwärmen unter der Dusche.

Durch das gute Wetter und die relativ warme Oker war es die beste Tour aller Zeiten. So oft wie dies Jahr war die „Kenteranzahl“ noch nie.

Auf jeden Fall wird es 2019 wieder eine Tour geben!

Fotos der Kanutour