Sommerfreizeit 2006

Sommerfreizeit 2006

Nach einer Woche Jugendfreizeit in Vejers Strand an der dänischen Nordseeküste sind die 10 Leichtathleten unter der Leitung der Übungsleiter Sven Jäckel und Jan-Henrik Post müde, aber dennoch gesund und munter wieder in Deutschland angekommen. Eine Woche voll Spaß und Erlebnisse in dem gemieteten Haus mit Pool, welches sehr schön an einem See gelegen war, ist vorbei. Trotz des nicht gerade überwiegend sonnigen, aber trockenen Wetters gab es viel Spaß am Strand. Einige ließen Drachen steigen, tobten in den Wellen der Nordsee, und es wurde auch Fußball bis zur Dämmerung gespielt. Anschließend gab es an einem Abend noch ein Lagerfeuer am Strand, an dem Marshmellows und Würstchen gegrillt wurden. In dem Haus wurden viele Gesellschaftsspiele gespielt und vorm Schlafen gehen noch ein bis zwei Videos geguckt. Selbst der Pool wurde zu jeder Tageszeit ausgiebig genutzt. Auf dem See vor dem Haus wurden die ferngesteuerten Modellboote fahren gelassen. Obendrein mussten natürlich die „Probleme des Alltags“ angegangen werden. Um die Verpflegung mussten sich alle selber kümmern. So halfen alle beim Einkaufen, Kochen, Saubermachen, Aufräumen etc. Was nicht heißen soll, dass diese Dinge ohne Lachen erledigt wurden. Als Ausflüge standen ein Besuch in Esbjerg mit Aufenthalt im Schwimmbad auf dem Programm, ein Besuch im Legoland in Billund und eine Ortsbesichtigung von Vejers. Ein ganz großer Dank gilt allen, die uns unterstützt haben. Ganz besonders an die „Volkswagen Sportförderung“, welche uns die Reise erst mit der Bereitstellung eines Kleinbusses ermöglicht hat.