Leichtathletik: Erfolgreiches Wettkampfwochende im Harz und in Hamburg

Leichtathletik: Erfolgreiches Wettkampfwochende im Harz und in Hamburg

Bahnenabschluss beim Lok Blankenburg am 28.09.2019:

    Am 29. September haben unsere Leichtathleten des VfB am 53. alljährigem Sportfest des Lok Blankenburg/Harz erfolgreich teilgenommen. Trotz des Regens gegen Ende der Veranstaltung kamen auch zwei Sprinter auf einen Podiumsplatz des gut besuchten Festes. Zu Beginn des Bahnenabschlusses starteteb alle Sportler in den 100m Sprints: Jacob Reichelt (U18 | 12.71 sec), Jasper Hundertmark (U18 | 12.87 sec), Gero Redeker mit 12.99 sec,  womit er auf den 2. Platz in der Männer-Altersklasse kam. Auch sprinteten Felix Kühne (Männer | 13.70 sec), der hier auf den 3. Platz der Siegertreppe stieg, sowie Timo Feller mit einer Bestleistung von 13.36 sec in der U16/M14 zu seinem erst zweiten Wettkampf in der Disziplin. Damit belegte er den 2. Platz in seiner Altersklasse.
    Auch wurden die 200m von Reichelt (26.41), Redeker (26.69 sec), der auch hier Zweiter in seiner Klasse wurde, und Kühne (28.99 sec | 3. Platz)  bestritten. Hier wurden leider keine neuen Bestleistungen der einzelnen Athleten erzielt.
    Zum Ende liefen zudem Kühne (1,05.43 sec) und Hundertmark, der auf den 1. Platz in seiner Altersklasse U18 mit 57.88 sec kam, die 400m. Dies wurde zusätzlich dadurch erschwert, als es kurz vor Start anfing, stark zu regnen und die Bahn daher nass wurde.

Hier die Ergebnisübersicht:

  • Timo Feller (M14): 100m, 2., 13,36s
  • Jacob Reichelt (mJ U18): 100m, 4., 12,71s; 200m, 4., 26,41s
  • Jasper Hunmdertmark (mJ U18): 100m, 5., 12,83s; 400m, 1., 57,88s
  • Gero Redeker (Männer): 100m, 2., 12,99s; 200m, 2., 26,69s
  • Felix Kühne (Männer): 100m, 3., 13,70s; 200m, 3., 28,99s; 400m, 1., 65,43s
Gero Redeker, Felix Kühne (beide links) und Jasper Hundertmark (rechts) auf dem Podium.

Fest der Tausend Zwerge im Jahnstadion Hamburg am 29.09.2019:

    Am Morgen des 29.09. trafen sich 5 Athletinnen und 1 Athlet um 8 Uhr zum 41. Fest der 1000 Zwerge in Hamburg. Obwohl nur zwei von uns direkt um neun starteten war die Gruppe pünktlich zum Aufwärmen zusammen am Start. Bereits kurz nach neun begann ein sich durch den gesamten Wettkampf ziehender Regen anzukündigen.
    Bereits um 10:30 brach Emily Becker (W10) einen persönlichen Rekord über 800 m mit einer neuen Bestleistung von 3:10,12. Kurze Zeit danach stellte auch ihr Bruder Jonathan Becker (M10) einen persönlichen Rekord über 800 m mit 2:53,45 auf. Auch Charlotte Michitsch (W10) erreichte eine neue persönliche Bestleistung und hält einen neuen Vereinsrekord für ihre Altersklasse mit 8,08, allerdings in einem 50 m Sprint. Mit dieser Leistung erreichte sie auch den Endlauf und wurde elfte in ihrer Alterskategorie mit 8,17s. Eine weitere gute Leistung wurde heute von Ema Nanasiova (W10) aufgestellt, indem sie eine Höhe von 1,09 beim Hochsprung übersprang und Platz 6 erzielte.
    Am Ende des Wettkampfes lief noch eine 4x50m Staffel der U12 bestehend aus Lia Riedel, Jule Riedel, Charlotte Michitsch und Ema Nanasiova.
    Leider konnten aufgrund des schlechten Wetters keine weiteren Rekorde aufgestellt werden.

Hier die Ergebnisübersicht

  • Jonathan Becker (M10): 50m, VL, 8,60 s; 800m, 12., 2:53,45 min; Weitsprung, 23., 3,40 min
  • Emily Becker (W10): 50m, VL, 9,25 s; 800m, 20., 3:10,12 min; Weitsprung, 56., 2,95 min
  • Charlotte Michitsch (W10): 50m, 11.,  8,17 s; Weitsprung, 18., 3,52 m
  • Ema Nanasiova (W10): 50m, VL, 9,45 s; 800m, 22., 3:12,90 min; Weitsprung, 43., 3,19m, Hochsprung, 6., 1,09 m; Ballwurf, 24., 16,00 m
  • Jule Riedel (W10): 50m, VL, 8,64 s; Weitsprung, 36., 3,29 m
  • Lia Riedel (W11): 50m, VL, 8,81 s; Weitsprung, 38., 3,35 m
  • 4x50m Staffel U12 (Lia Riedel, Jule Riedel, Charlotte Michitsch & Ema Nanasiova): 7., 33,30 s
Unsere jungen Athleten im Jahnstadion