Leichtathletik: Jahresauftakt in Hannover mit Rekord

Leichtathletik: Jahresauftakt in Hannover mit Rekord

Am ersten Wochenende des Jahres 2018 (6. und 7. Januar) fand wieder das Hallensportfest in Hannover statt. Der VfB Fallersleben nahm mit sieben Athleten daran teil. Es ging auch darum, noch ein paar Normen für die Landesmeisterschaften in der Halle zu erzielen.

Am Samstag starteten Maike Mehlig (wJ U18), Pascal Krüger (M14), und Phil Grolla (mJ U18). Für Pascal war es der erste größere Wettkampf. Leider konnte er im Weitsprung keinen gültigen Versuch erzielen.
Phil Grolla startete über 60m und 200m. Über 60m erzielte er im Vorlauf 7,56s und konnte sich damit für den B-Endlauf qualifizieren. Dort belegte er mit 7,55s Platz 5. Mit dieser Zeit stellte er gleich zu Jahresbeginn einen neuen Deutschen Rekord der Behinderten in der Männerklasse T47 auf.
Über 200m belegte er in 24,29s Platz 10  und verbesserte mit dieser Zeit den Vereinsrekord von Benno Wiggers um 0,06s.
Maike Mehlig startete beim Hochsprung und belegte Platz 3 mit übersprungenen 1,55m, womit sie auch einen neuen Vereinsrekord aufstellte.

Am Sonntag starteten Jacob Reichelt (mJ U20), Benno Wiggers (Männer), Josef Reichelt (Männer) und unser Behindertensportler Felix Kühne (Männer).
Josef Reichelt lief im Vorlauf über 60m 7,78s und stellte damit eine persönliche Bestleistung auf, dies gelang auch seinem Bruder Jacob, der das Ziel leicht verletzt in 8,17s erreichte.
Im Weitsprung der Männer belegte Benno mit 5,48m Platz 10, Josef mit 5,31m Platz 12 und Felix mit 3,80m Platz 17. Über 200m wurde Felix in 28,16s 38.