30 Jahre Radsport im VfB Fallersleben

30 Jahre Radsport im VfB Fallersleben

Am 15. März 1988 wurde die Radsparte des VfB Fallersleben gegründet. Initiator war der damalige Sport- und Kulturdezernent Karl-Heinz Schulte, der gemeinsam mit radbegeisterten Sportlern die Sparte gründete. Dieses 30-jährige Jubiläum wurde am vergangenen Samstag im Restaurant Occhipinti gebührend gefeiert.

Im Beisein von einigen Ehrengästen, vielen aktiven und ehemaligen Radlern wurde das runde Jubiläum gefeiert und in Erinnerungen geschwelgt.
Obwohl der Sparte eine Lebensdauer von max. 10 Jahren vorausgesagt wurde, besteht sie heute noch.

Von den Gründungsmitgliedern sind heute noch als aktive Radler dabei: Edda und Herbert Beye, Brigitte und Ernst-August Cassier, Uwe Ihnken, Wolfgang Jeske, Matthias Mick, Jochen Pflug, Erika Roth und Werner Soppart.

An der wöchentlichen Trainingsfahrt am Mittwoch wird die Sparte in zwei Gruppen (Wanderfahrer und Rennradfahrer) aufgeteilt, die in unterschiedlichen Tempo das Training absolvieren.

Unsere Wanderfahrer absolvieren durch ihre Fahrten viele tausend Kilometer. Die meisten Kilometer fuhr im vergangenen Jahr Karl-Heinz Redante. Er ist Jahrgang 1935 und fährt durchschnittlich 3.500 km pro Jahr ohne elektrische Unterstützung. Es wird aber nicht nur Rad gefahren. Die Geselligkeit kommt bei den Wanderfahrern nicht zu kurz. So trifft man sich z.B. beim Grünkohlessen, Spargelessen, Ostereier- und Maitour. Die nächste Tour ist bereits für den 07. – 14. Juni 2018 in den Spreewald geplant.

Die Rennradler fahren in drei Gruppen verschiedene Touren durch das Umland von Wolfsburg. Die Fun-, Hobby- und Speed-Gruppe unterscheiden sich in dem angestrebten Tempo, jedoch steht bei allen der Spaß und die Gemeinschaft im Vordergrund. Die Touren erstrecken sich von 60 – 100 km, wobei die Speed-Gruppe einen Schnitt von 31-34 km/h anstrebt.

Neben einigen Rad-Touren-Fahren (RTF) stehen Radrennen auf dem Terminplan der Rennradfahrer. So wie einst Klaus Decker, Lothar Radke und Jürgen Reschke den Ötztaler Marathon gefahren sind, das waren 220km und 5.500 hm, so stehen für dieses Jahr z.B. die 24h von Oschersleben für die Rennradfahrer bevor.

An einem ganz großen sportlichen Ereignis hat Jürgen Reschke teilgenommen. Er ist die Etappenfahrt Berlin – Rom gefahren, wobei er 18 Tage unterwegs war, über 2.500 Kilometer und 25.000 Höhenmeter zurückgelegt hat.

Auch in Zukunft wird die Radsparte des VfB Fallersleben gemeinsame Touren und Events verwirklichen und so die nächsten fünf Jahre bis zum nächsten Jubiläum mit Leben füllen.