Jedermannrennen ProAm

Jedermannrennen ProAm

Sonnenschein und eine leichte Brise aus Südost – ideale Bedingungen für das Jedermannrennen ProAm in unserer Landeshauptstadt Hannover am 29.07.2018. Sam(uel) Schulz und Remo Giersch standen für das Racing-Team der Radsparte des VfB mit über 500 Gleichgesinnten an der Startlinie am Neuen Rathaus in Hannover (eine traumhafte Kulisse).

Pünktlich um 10:00 Uhr viel der Startschuss für die Teilnehmer über 68 km. Nach einer gefühlt nicht enden wollenden neutralisierten Phase über 8,2 km viel der scharfe Start in Devese. Von Beginn an übernahm das stark vertretene Team GJT die Kontrolle über das Feld. Wir blieben immer in Schlagdistanz und überließen GJT die Kontrolle. Der einzige kleine nennenswerte Anstieg der ProAm-Runde am Ortsausgang von Gehrden bei Kilometer 26 wurde zur Tempoverschärfung genutzt. Remo fuhr mit den Ersten über diesen Huckel. Sam musste kurz abreißen lassen, aber arbeitete sich in der Abfahrt wieder zurück in die Spitzengruppe. Alle weiteren Ausreißversuche wurden sofort im Keim erstickt und es ging mit einer großen Gruppe bestehend aus 30 Fahrern zurück nach Hannover und vorbei am Maschsee.

Die letzten Kilometer waren sehr unruhig. In der letzten kleinen Kurve vor dem Ziel gab es nochmal Stürze von denen sich die VfB’ler glücklicherweise fernhalten konnten. Aufgrund der Stürze ging die Spitzengruppe sehr zersprengt auf die Zielgerade auf dem Friedrichswall. Remo überquerte als gesamt 9ter und Sam als 20ter die Ziellinie. Für beide reichte es in ihrer Altersklasse jeweils für den 3. Platz. Auf dem Tacho stand ab dem scharfen Start eine Durchschnittsgeschwindigkeit von reichlich 41 km/h.
Glückwunsch an den Sieger Mark Pietschmann von der auch in der Teamwertung siegreichen RSG Hannover. Nächstes Rennen für unser Racing-Team ist die CycleTour von Magdeburg nach Braunschweig.

Ergebnisse: http://proam-hannover.r.mikatiming.de/2018/