Lindener Bergpreis

Lindener Bergpreis

Am 1. Mai ging es für Patrick und Remo zum Lindener Bergpreis nach Hannover. Beim Jedermannrennen als Kriterium gefahren ging es über 30 Runden á 2 km. Ungeliebtes Terrain für beide Flachstrecken-Spezialisten. Patrick startete sehr stark ins Rennen und war stets im vorderen Teil des Hauptfelds zu finden. Leider ereilte ihn zur Hälfte des Rennens der Mann mit dem Hammer und er stieg aus dem Rennen aus. Remo verlor Mitte des Rennens in einer unruhigen Phase den Anschluss an das Hauptfeld und kämpfte mit 2 Mitstreitern vergeblich um erneuten Anschluss. Im Ziel sprang für ihn ein 12. Platz heraus. Wichtige Rennkilometer und -erfahrung für beide an einem sonnigen Feiertag.

Next stops: Nieders. Landesmeisterschaften Straße, Tour de Kärnten, Großer Preis von Kleinkühnau.