Rückblick auf das Badminton-Jahr 2020

Die Saison 19/20 beendete die 1. Mannschaft im Februar in der Bezirksliga auf Platz 5 und die 2. Mannschaft in der Kreisliga auf dem 6. Platz. Auf Bezirksebene starteten erstmalig eine U13 (Platz 4) und eine U16 (Platz 5) im Jugendbereich und wir waren im März bereit für die Ausrichtung einer NBV-Jugendrangliste, auf die sich unsere Kids besonders freuten.

….  und dann wurde der Sportbetrieb ausgesetzt!!

Für uns Badmintoner erstmal ein Schock. Hoffentlich bleiben uns die Mitglieder, besonders die Kids erhalten. Auch der geplante Anfängerkurs für Erwachsene, der im April anfangen sollte, musste abgesagt werden.

Im Mai konnten wir dann Outdoor-Aktivitäten für Alle anbieten. Es wurde für jeden Trainingstag Whats-App-Gruppen eingerichtet, damit hatten wir die geforderten Teilnehmerlisten zentral im Griff. Mit Speedminton auf dem Kunstrasenplatz der Fußballer gingen für die Erwachsenen die sportlichen Aktivitäten weiter und für die Kids boten unsere Jugendtrainer neben der Neuen Halle auf der Rasenfläche Training an, was gut angenommen wurde.

Ab Anfang Juni durften wir zurück in die Halle, allerdings nur mit den da geltenden Hygieneregeln. Spiel nur auf halbem Feld mit einem festen Spielpartner und der Ball durfte nicht im Netzbereich geschlagen werden. Von Wettkampfspiel keine Spur, deshalb wurde dieses Angebot nur von einigen Wenigen angenommen. Gleichzeitig lief wunschgemäß noch Speedminton weiter. Im Juli durfte wieder mit Doppelspiel in der Halle gestartet werden. Zwar weiterhin unter besonderen Regeln, aber endlich Wettkampfspiel.

Das Jugendtraining wurde ebenfalls wieder in der Halle aufgenommen. Für die Trainer eine Herausforderung, ohne Hilfestellung geben zu dürfen. Die Kids kamen weiterhin in Gruppen und die Jugendtrainer gestalteten das Training unter den „besonderen“ Voraussetzungen und mit den notwendigen Maßnahmen erfolgreich, so dass die Kids wieder „fast“ vollzählig kamen und sich über die sportliche Abwechselung freuten.

Im Erwachsenen-Bereich gab es plötzlich einen RUN. Eigentlich ist die Trainingsbeteiligung in den Sommermonaten (Punktspielpause) nicht so toll, aber das war in diesem Jahr ganz anders. Die max. Teilnehmerzahl von 16 in der KW-Halle bzw. 24 in der Alten Halle musste eingehalten werden und so gab es schon mal Wartelisten. Zudem startete aufgrund der starken Nachfrage und der inzwischen gelockerten Regeln, der Anfängerkurs für Erwachsene Anfang Oktober. Am 18.10.20 fand in der KW-Halle ein Trainingscamp für unsere Kids vormittags statt und am Nachmittag trafen sich die Mannschaftsspieler zur Saisonvorbereitung.

Die Punktspielsaison sollte Anfang November für uns losgehen und dann erneut die Aussetzung des Sportbetriebes.

Unser Jugendtrainer Simon bietet nun jeden Mittwoch weiterhin Training zu Hause über ZOOM an, aber ohne Schläger und Ball aus Rücksicht auf die heimischen Wohnzimmer. Außerdem wurden die Kids zu Mit-Mach-Aktionen in den Whats-App-Gruppen aufgerufen.

Eine besondere Überraschung hatte sich Jugendwart Benedikt und Trainer Reiner für die Kids zum Nikolaus ausgedacht.

Im Erwachsenen-Bereich dürfen Mannschaftsspieler Individual-Training im Einzel mit festem Spielpartner z. Z. noch machen, um für den voraus-sichtlichen Punktspielstart Mitte Januar 2021 fit zu sein.

An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Benedikt, Maren, Simon, Susanne und Reiner, die großen Anteil haben mit ihren Ideen und deren Umsetzung, dass wir unseren Mitgliedern weiterhin in diesem „besonderen Jahr“ Badminton anbieten konnten und dem Hauptverein Danke für die Unterstützung.

Regina Wendt (Spartenleiterin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.