Am Sonntag, den 31. Oktober, sind Stefan Weinert, Jörn Manske und Jörg Pauls in BS gestartet.

Jörn und Stefan haben dabei ihre 2 Lauffreunde, den Matthias und den Dennis mit im Gepäck gehabt. Das Ziel der 4 Freunde war vor allem, es bis in Ziel zu schaffen. Die Zeiten sollte dabei keine Rolle spielen. Bei Jörg Pauls sah es anders aus, er wollte mit einem schnellen Halbmarathon sich in die Winterpause verabschieden.

Während Stefan und Matthias von Beginn an ihr Tempo liefen, blieb Jörn zunächst bei Dennis, um ihn zu motivieren. Nach der Hälfte des Laufes, nahm Jörn dann sein gewünschtes Tempo auf und setzte zur Aufholjagd an. Bei Kilometer 16 traf er auf der Laufstrecke, den Matthias. Nachdem Jörn sich davon überzeugt hatte,  dass bei Matthias alles im grünen Bereich sei, ging die Aufholjagd weiter, mit der Hoffnung auch Stefan noch zu treffen. Das gelang allerdings nicht mehr. Stefan lief das Rennen souverän bis zu Ende und passierte damit als erster der 4 Lauffreunde die Ziellinie, in 2:02:39 Stunden, bisschen später hat auch Jörn die Ziellinie in 2:04:01 Stunden überquert.

Am Ende haben es alle geschafft, unbeschadet ins Ziel zu laufen.

Als schnellste war wie geplant der Jörg Pauls, für ihn lief das Rennen wie gewünscht, so dass nach Überqueren der Ziellinie eine 1:34:01 h auf dem Tacho stand.

Da die Medaillen Tage zuvor dem Veranstalter entwendet wurden, erhielten alle als Trost eine Medaille der vergangen Jahre.

Ein echtes Highlight war die Nudelsuppe, die der Veranstalter an die Teilnehmer zum Abschluss spendierte. Frisch gestärkt machten sich unsere Athleten dann auf den Heimweg.

VfB Fallersleben gratuliert allen Läufern für die großartigen Ergebnisse.