Am 21. Mai fanden in Fallersleben die Bezirksmeisterschaften der U14 und U16 statt. Rund 150 Teilnehmer aus 30 Vereinen waren am Start. Die Leichtathletiksparte des VfB Fallersleben war nach 2019 wieder Ausrichter für den NLV Bezirk Braunschweig.

Vom VfB Fallersleben waren 15 Athleten in den Einzeldisziplinen und drei Staffel aktiv.

Zu Beginn begrüßte Sven Jäckel als Spartenleiter des Ausrichters die Eltern, Trainer und Athleten, sowie den Bürgermeister des Stadt Wolfsburg Andreas Klaffehn, Ortsbürgermeister André-Georg Schlichting und den 1. Vorsitzenden des VfB Nicolas Heidtke. Nach dem Andreas Klaffehn und André-Georg Schlichting ein paar Grußworte überbracht hatten, konnten die Wettkämpfe starten. Bis auf zwei Regenschauer hielt sich das Wetter, so dass auch dank der vielen Helfer ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltung erfolgte.

Die Siegerehrung nahmen Karsten Krause (Wettkampfwart Bezirk Braunschweig) und Nele Kloppenburg (Jugendwartin Bezirk Braunschweig) vor. Die Teilnehmer der Endläufe und Endkämpfe erhielten Urkunden und der Bezirksmeister noch einen Aufnäher (wenn es mehr als 3 Teilnehmer am Start waren). Für die Siegerehrung hatte die GartenBaumschule Lieven Grünpflanzen wieder zur Verfügung gestellt, so dass diese in einem schönen Rahmen stattfinden konnte.

Aus sportlicher Sicht gab es für den VfB Fallersleben viele Podestplätze und auch drei neue Vereinsrekorde.
Bezirksmeister wurden vom VfB Tomm Krosch (M14; Kugelstoßen und Diskuswurf), Florian Hötte (M14; Speerwurf), Charlotte Michitsch (W12; Hochsprung) und die 4x100m-Staffel der männlichen Jugend U16 (Lennart Klee, Elia Schmidt, Leif Lenz, Tomm Krosch).
Auf einen zweiten Platz kamen Christopher Gutierrez (M13; Hochsprung), Ludwig von Kietzell (M13; 800m), Tomm Krosch (300m), Florian Hötte (Kugelstoßen und Diskuswurf), Leif Lenz (M15; 800m), Charlotte Michitsch (Kugelstoßen), Victoria Böhm (W12; Hochsprung) und die beiden Staffeln der U14 (männlich: Marlon Vogt, Paul Graubner, Christopher Gutierrez, Ludwig von Kietzell/weiblich: Charlotte Michitsch, Jule Riedel, Sofie Leis, Elena Chichosz).
Einen dritten Platz belegten Paul Graubner (M12; Weitsprung), Christopher Gutierrez (75m und 800m), Ludwig von Kietzell (Weitsprung), Tomm Krosch (100m), Lennart Klee (M15; Weitsprung), Charlotte Michitsch (75m), Jule Riedel (W13; 60m Hürden und Hochsprung) und Diana Krüger (W13; Weitsprung).
Die neuen Vereinsrekorde erzielten Charlotte Michitsch im Zwischenlauf über 75m, Jule Riedel über 60m Hürden und die 4x75m-Staffel der weiblichen U14.

Gratulation an alle Athleten zur erfolgreichen Teilnahme und ein großer Dank noch einmal an alle Helfer, die zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.

Die kompletten Ergebnisse gibt es unter https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Details/7032. Ausgewählte Fotos gibt es Fotoalbum.