Genau vor 3 Jahren fand der letzte Windmühlenberglauf bei uns beim VfB Fallersleben statt, weil die Corona-Pandemie einiges durcheinander gebracht hat. Um so schöner war der heutige 19. Windmühlenberglauf (10.07.2022), den wir das erste Mal in Verbindung mit unserem Sport- und Familienfest ausgetragen haben, was eine absolute Win Win Situation für beide Veranstaltungen war.

Diesmal haben wir einige Änderungen im Vergleich zum letzten Windmühlenberglauf vorgenommen, z.B. haben wir den Start und Zieleinlauf Bereich umdisponiert, weil an einer Stelle der damaligen Streckenführung jetzt eine Halle für den Mum&Me Bereich steht, dadurch musste auch der Zielverpflegungsbereich an einen neuen Standort umziehen.

Dann haben wir auf das bewährte Zeitmesssystem in der Laufbranche  RaceResult, inkl. eines kompletten Anmeldeprozesses umgestellt.

Jetzt hatten wir Sonntag, den 10 Juli 2022, alle Helferpositionen von der Startnummern Ausgabe über Streckenposten bis zum Fahrrad Begleiter des Schussläufers, waren vergeben und um 8 Uhr trafen wir Helfer uns um bis 9:30 Uhr alles aufzubauen. Das Wetter war diesmal ungewöhnlich kühl für unseren Lauf, normalerweise ist unser Lauf für heiße Temperaturen und die knackige Strecke bekennt. Diesmal waren es sehr angenehme 16 Grad Celsius beim Start, was ein perfektes Laufwetter ist.

Es ist kurz vor 9:30 Uhr, alle Läufer für den 10 km Wettbewerb, der auch ein Teil des Laufcup Wolfsburg Gifhorn ist, haben sich zum Startbereich am südlichen Fußballtor versammelt. Erst begrüßte der VfB gesamt Vorsitzende Nicolas Heidtke die Läufer, danach kamen paar motivierende Worte vom Bürgermeister André-Georg Schlichting und dann die letzten Worte vor dem Start vom Spartenleiter Sven Jäckel – und dann hat unser Vorstandsmitglied Martin Kallenberg-Failla den Lauf freigegeben.

Die 10 km Läufer waren mittlerweile 10 Minuten auf der Strecke, da standen schon die Läufer für den 2,5 km Lauf im Startbereich, der Lauf ist für unsere jugendlichen U20 und Kinder gedacht. Auch dieser Lauf wurde freigegeben, so dass jetzt alle Läufer beider Wettbewerbe auf der Strecke waren und gegen dir Uhr kämpften.

Im Stadion kurz vor dem Zieleinlauf haben die Cheerleader mit ihren Pompons die Läufer auf ihren letzten Metern ordentlich angefeuert, so dass der Zieleinlauf sicherlich für viele in toller Erinnerung bleibt.

So langsam fühlte sich auch durch das Sport- und Familienfest das Stadion, was insgesamt für eine sehr positive und schöne Atmosphäre sorgte und da kamen auch die ersten Läufer des 2,5 km Laufs ins Stadion und das waren die 3 schnellsten Jungs:

  1. Hans Kobmann – MTV Jahn Schladen = 9:46 Min.,
  2. Martino Rossi – Wilhelm-Gymnasium Braunschweig = 10:26 Min.,
  3. Ludwig von Kietzel – VfB Fallersleben LAj = 10:27 Min.

und das sind die 3 schnellsten Mädchen:

  1. Nicola Bröger – VfL Lehre – 11:24 Min.,
  2. Finja Bröger – VfL Lehre – 11:24 Min.,
  3. Carlotta Ziebler – Braunschweiger Laufclub – 12:07 Min.

Das sind die Plätze unserer Athleten:

Jule Riedel – 12:46 Min. – Platz 1 – weibliche Jugend U14;
Riekje Hortmeyer – 13:31 Min. – Platz 2 – Kinder (weiblich) U12;
Ryan Gronow – 10:40 Min. – Platz 2 – männliche Jugend U16;
Tomm Krosch – 10:58 Min. – Platz 3 – männliche Jugend U16;
Hannes Krosch – 12:37 Min. – Platz2 – Kinder (männlich) U10;
Livio Zier – 12:44 Min. – Platz 3 – männliche Jugend U14;
Yannick Frey – 12:56 Min. Platz 3 – Kinder (männlich) U12;
Henry Schurwanz – 13:52 Min. Platz 4 – Kinder (männlich) U12;

Nachdem die Siegerehrung des 2,5 km Laufs rum war und die Sieger ihre Medaillen in Empfang genommen haben, war es jetzt an der Zeit, dass die ersten Läufer des 10 km Wettbewerbs ins Stadion kamen und auch die wurden lautstark von den Zuschauern, den vielen Besuchern des Sport- und Familienfestes sowie den Cheerleader angefeuert.

Hier sind die 3 schnellsten Männer:

  1. Valentin Harwardt – VfL Wolfsburg = 33:19 Min.,
  2. Björn Timmermann – VfL Wolfsburg = 35:07 Min.,
  3. Christian Boohs – Braunschweiger Laufclub = 35:18 Min.

und das sind die 3 schnellsten Frauen:

  1. Katharina Stark – VfL Wolfsburg – 40:27 Min.,
  2. Malin Zierenberg – Reitverein Knesebeck – 41:10 Min.,
  3. Peggy Götting – MTV Müden/Örtze – 42:15 Min.

Das sind die Podestplätze unserer Athleten:

Lucie Lenz – 48:18 Min. – Platz 1 – weibliche Jugend U20;

Melvin Evers – 36:50 Min. – Platz 1 – männliche Jugend U20;

Jean Hellmuth – 41:06 Min. – Platz 2 – Senioren M50;
Rainer Morgenthal – 45:29 Min. – Platz 1 – Senioren M55;

Hier findet Ihr alle Ergebnisse des 19. Windmühlenberglaufes:
https://my.raceresult.com/203570/results

Im Zielbereich hat jeder Läufer erst eine DM Überraschungstüte bekommen und dann nach getaner Arbeit haben sich fast alle Läufer bei der Zielverpflegung mit lecker Zitronenteen, Wasser, Wassermelonen, Äpfel und Bananen erfrischt.

Von vielen Läufern kam ein sehr positives Feedback zurück, besonders die Anfeuerung der Cheerleader, die Zielverpflegung und die tolle Stimmung im Stadion kamen sehr gut an.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren:

Schmidt Immobilien – (Urkunden und Medaillen)
REWE Tim-Marlo Kaiser – (Zielverpflegung)

DM – (Überraschungspaket)

 Danke an alle Helfer und Glückwunsch an alle Läufer, dann bis zum nächsten Jahr.

Euer VfB Fallerleben Leichtathletik Team