Tischtennis – Sommerfest des VFB Fallersleben 

Auf dem Sportplatz waren viele Sportarten versammelt – auch die Tischtennissparte. Die Sonne meinte es gut mit uns. Der Tag begann um 9:30 mit dem Aufbau des Zelts. Was bei dem stark böigen Wind eine der größten Herausforderungen war. Mit einigen Leinen und Extra-Heringen war das Problem aber schnell gelöst. Das Zelt hat uns tapfer durch den Tag begleitet.

Der Sportplatz war voll mit vielen Ständen, Sportarten und einer Hüpfburg. Leichtathletik, Baseball, Cheerleading, Badminton, Fitness und viele andere präsentierten ihre Sportart. Neben Spiel und Spaß war auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Zahlreiche Tischtennis-Helfer machten den Tag zu einer gelungen Veranstaltung. Im etwa 10-köpfigen Helfer-Team gab es einen bunten Altersmix von 16 bis 81. Gespielt wurde von 10 bis 16 Uhr an zwei Tischen – einem normalen und einem Mini-Tisch mit Mini-Schlägern. An dem windigen Tag war das durchaus eine Herausforderung. Nach erfolgreichen Ballwechseln beim Outddor-Tischtennis und einigen Trainingshinweisen konnten sich die Teilnehmer einen Mitmach-Stempel und eine kleine Süßigkeit zum Naschen abholen.

Wir hatten zahlreiche Gäste. Vom „laufenden Meter“ über ambitionierte Hobbyspieler bis zum Halbprofi. Sogar ein original chinesischer „Penholder“ wurde gesichtet. Es gab durchaus Trainings-Interessierte. Vielleicht beginnt ja für einige eine Tischtennis-Karriere oder ein Comeback startet.

Nach zahlreichen Bratwürsten und Getränken zur Stärkung sowie dem ein oder anderen kleinen Sonnenbrand endete der Tag einem blitzschnellen Tisch- und Zelt-Abbau. Mit den vielen und auch spontanen Helfern war alles im Handumdrehen verstaut und zurück in die Hallen gebracht.

So hatte der Verein, die Helfer und die Teilnehmer einen sonnigen Tag, an dem sich alle in neuen Sportarten ausprobieren konnten.