Am Samstag, 20.8. starteten zahlreiche Triathleten beim Freiwasserschwimmen am Arendsee in der Nähe von Salzwedel, zwei Distanzen standen zur Auswahl. Frank Behrens und Ines Roeßler  nahmen die 1,9 Kilometer in Angriff, bei denen von der “Queen Arendsee” , einem restaurierten Raddampfer aus ins Wasser gesprungen wurde. Dann galt es, die 1,9 Kilometer zum Ufer zurückzuschwimmen. Beide Athleten gingen ohne Neoprenanzug ins 24,4 Grad warme Wasser. Frank kam als 16. Schwimmer und 2. seiner Altersklasse an Land und benötigte 34:47 Minuten, Ines wurde 8. Frau und 3. ihrer Altersklasse in 35: 52 Minuten. Auch Barbara Benstem war als Fallersleberin über diese Distanz am Start, wurde 13. Frau und 1. ihrer Altersklasse in 39:50 Minuten.

Rudi Wächter kam als 11. Schwimmer nach 3,8 Kilometern aus dem Wasser, er wurde 3. seiner AK in 58:42 Minuten, Daniel Babor folgte ihm als 18. Schwimmer in 1:04:15 Stunden. Christian Jeske stieg nach 1:10:04 Stunde als 22. aus dem Wasser, Meik Zimmermann wurde 31. mit einer Zeit von 1:17:02 Stunden. Die Athleten der Langdistanz starteten am Strandbad, schwammen bis 1,9 Kilometer auf den See hinaus, wendeten an zwei Bojen und schwammen zum Strandbad zurück.

Zwei Nachwuchsschwimmerinnen, nämlich die Töchter von Frank Behrens, starteten sehr erfolgreich über je 200 und 50 Meter direkt am Ufer des Arendsee.