Leichtathletik: Erst in den Wald und dann ab in die Halle!

Leichtathletik: Erst in den Wald und dann ab in die Halle!

Am vergangenen Wochenende fand der Waldlauf in Rümmer und ebenfalls die Kreismeisterschaften Halle in Wolfsburg statt. Vor allem junge Athleten gingen fit an den Start und führten das obere Ergebnisfeld an! 🏃🏻‍♀️🏃🏻‍♂️💨

Am 10.03.2018 fand der Waldlauf in Rümmer statt. Fünf Athleten/innen traten für den VfB Fallersleben an. Da der Boden von den vorherigen Tagen noch sehr nass war und der halbe Weg eine einzige Pfütze war, konnte niemand eine Bestzeit über die 830 Meter laufen. Trotzdem belegten unsere Teilnehmer zwei erste und zwei dritte Plätze. Lucie und Leif Lenz eroberten beide den ersten Platz in ihrer jeweiligen Altersgruppe. Tomm Krosch und Paul Graubner erliefen dem VfB die zwei dritten. Nikita Reich schaffte es leider nicht aufs Treppchen, da er mit anfänglichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, da er ausrutschte und in den Schlamm fiel.

Am 11.03.2018 standen die Kreismeisterschaften Halle im Leistungszentrum des VfL Wolfsburg statt. Mittendrin waren viele unserer jungen Athleten.
In der männlichen Jugend U18 gab es auch schon die ersten Titel, Jacob Reichelt konnte über 60m in 8,19s und im Weitsprung mit neuer Bestleistung von 5,04m die ersten beiden Kreismeistertitel einfahren.
In der M11 ging Nikita Reich an den Start und wurde über 60m in 10,79s Dritter, im Weitsprung reichten 3,32m sogar zu Platz Zwei.
Ähnlich schnitt Nick Prante ab, der über 60m ebenfalls 3. in 10,38s wurde und im Weitsprung mit 3,36m auch Zweiter wurde.
Unser jüngster männlicher Starter, Paul Graubner, der in der M08 startete, holte zweimal den zweiten Platz. Die 60m lief er in 11,70s, sein weitester Satz im Weitsprung landete bei 2,52m

Bei den Mädchen startete Maike Mehlig in der weiblichen Jugend U18 und konnte wie Jacob zwei Titel holen. Über 60m Hürden lief sie 11,02s, im Weitsprung kam sie auf 4,69m.
In der W14 startete Sarah Röhl, sie wurde sowohl über 60m in 9,66s und im Weitsprung mit 3,74m Vierte.
In der W11 wurde Lilo Messinger starke Zweite über 60m in 9,84s. Mit dem gleichen guten Ergebnis beendete sie den Weitsprung mit 3,72m
Bei den jüngeren Mädchen in der W10 waren gleich zwei Athletinnen am Start, Lia Riedel wurde Siebte über 60m in 10,86s und 5. im Weitsprung mit 3,16, wobei ihr nur ein Zentimeter zu Platz Drei fehlte und Carlotta Düsing wurde 5. über 60m in 10,45s und 6. im Weitsprung knapp hinter Lia mit 3,14m
In der W9 startete Jule Riedel und wurde dort zweimal Dritte. Die 60m überwand sie in 11,45s und die Weitsprunggrube verließ sie nach ihrem weitesten Satz nach 2,97m.
In der W08 startete dann noch Janice Blischke, die im 60m Lauf Fünfte in 12,34s wurde.

Vor allem bei den ganz jungen Athleten lebt die Leichtathletik Szene wieder etwas auf, was zu spannenderen Wettkämpfen und mehr Spaß im Sport führt!