Das Jahr 2019 wurde von der Radsparte wieder genutzt um ordentlich Kilometer zu sammeln auf den unterschiedlichsten Drahteseln. Die Radsparte bietet für Jeden etwas, der gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist. Das Spektrum reicht vom gemütlichen Wanderfahrer, der die Natur genießt, bis zum ambitionierten Rennradfahrer, der an mehrtägigen Jedermannrennen teilnimmt. Die Teams Touring, Endurance sowie Racing treffen sich mindestens einmal in der Woche und unternehmen jeweils gemeinsam eine mehrstündige Ausfahrt.

Das Touring-Team ist ganzjährig unterwegs und schreckt vor keinem Wetter zurück. Für sie begann das Jahr 2019 mit einer Grünkohlwanderung. Außerdem unternahm das Touring-Team eine Ostereierschlemmertour sowie eine Frühjahrstour nach Celle. Die Frühjahrstour wurde von 16 Radlern bewältigt. Sie legten die Hin- und Rückfahrten mit Start in Fallersleben sowie die örtlichen Erkundungsfahrten mit 2 Übernachtungen zurück. Historisch ist die Teilnahme und die Kilometerleistung von Karl-Heinz Redante, der mit 84 Jahren die meisten Kilometer gefahren ist im Touring-Team. Er legte im Jahr 2019 insgesamt 3.256 km zurück. In Summe sammelte das Touring-Team 40.940 km im Radlerjahr 2019.

Die Rennradfahrer aus dem Endurance- sowie Racing-Team legten insgesamt 45.165 offizielle VfB-km zurück. Zu diesen zählen die Ausfahrten beim Mittwochstraining, Radtourenfahrten (RTF), Rennen und diverse VfB-Touren.

Das Endurance-Team unternahm 2019 eine 3-Tagesfahrt mit ihren Rennrädern. Es ging über teilweise schlechte Straßen 130 km nach Wittenberge. Am nächsten Tag wurde eine große Runde über 140 km durch das Brandenburger Land gefahren. Am 3.Tag dann die Rückfahrt nach Fallersleben über 140 km bei kräftigen Westwind. Insgesamt wurden bei dieser mehrtägigen Tour ungefähr 450 km von jedem Teilnehmer zurückgelegt.

Außerdem starteten VfB-Rennradler vom Endurance-Team bei RTFs und eine Fahrt zum Brocken zum Saisonabschluss wurde unternommen.

Das Racing-Team sammelte im Jahr 2019 insgesamt 6.176 km bei Rennen im In- und Ausland. Bei den Rennen in Salzwedel, Schleiz (Thüringen) & Bennigsen (bei Hannover) gab es Podiumsplätze in der Gesamtwertung durch Remo Giersch sowie Patrick Klausnitzer zu feiern. Die Podestplätze in Salzwedel sowie Bennigsen sind der Verdienst einer starken Teamleistung. Ehrenfried Gaschler siegte in seiner Altersklasse beim Einzelzeitfahren Wasserstadt-Bike in Hannover und Remo in seiner AK in Schleiz. AK-Podestplätze belegten Ehrenfried bei den Einzelzeitfahren in Banzau sowie Olmsruh und Samuel Schulz bei der CycleTour von Braunschweig nach Magdeburg. In der Teamwertung gab es jeweils einen 3. Platz beim 24h-Rennen auf der Rennstrecke in Oschersleben und der CycleTour auf dem Domplatz in Magdeburg zu bejubeln. Zu den weiteren Highlights des Racing-Teams zählten die Teilnahme an den mehrtägigen Rundfahrten Tour de Kärnten (Österreich; 462,5 km & 8.500 hm in 6 Tagen) sowie der Erzgebirgstour (218 km & 3.180 hm in 3 Tagen).

Beim deutschlandweiten Wettbewerb Stadtradeln war 2019 wieder ein Team des VfB-Fallersleben dabei, welches von der Radsparte organisiert wurde. Spartenübergreifend erreichten die 33 Mitglieder und Freunde des Vereins den 3.Platz mit 17.865km in 3 Wochen. Dies entspricht einer CO2-Ersparnis von 2537 kg. Samuel Schulz legte mit 1.574 km vereinsintern die meisten Kilometer zurück.

Mit einem letzten Gruß verabschieden wir uns von Uwe Ihnken, der die Radsparte jahrelang geprägt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.