Sportabzeichenabnahmen laufen in Fallersleben gut an.

Seit vier Wochen wird im Stadion auf dem Windmühlenberg in Fallersleben wieder gelaufen, gesprungen und geworfen, um die Leistungen für das angestrebte Sportabzeichen im Jahr 2022 zu erfüllen.

Und endlich muss man sich dafür nicht mehr registrieren lassen und mit Maske herumlaufen. Die Freude darüber ist den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen anzusehen, die sich jeden Montag um 18 Uhr zum gemeinsamen Aufwärmen versammeln. Besonders aufgeregt und begeistert sind einige Kinder, die in diesem Jahr endlich 6 Jahre alt werden und daher erstmalig ihr Sportabzeichen machen dürfen. „Darauf habe ich mich schon im letzten Jahr gefreut, als ich nur mitmachen durfte“, so Aurelia. Aurelias Papa, Martin Kallenberg-Failla bringt alle zuverlässig zum Schwitzen, und gut 20 Minuten später können dann alle Prüflinge gut vorbereitet an den jeweiligen Abnahmeorten ihr Können unter Beweis stellen. Jeweils ein Trainer- und Abnahmeteam gibt beim Ausdauerlauf, Sprint, Wurf und Weitsprung wertvolle Tipps, bevor dann Zeiten und Weiten registriert werden.

Radfahren und Schwimmen wird zu Sonderterminen angeboten, die Termine hierzu können vor Ort erfragt werden. „Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr wieder deutlich mehr erfolgreiche Prüfungen abnehmen als im Corona-geprägten Vorjahr, als nur 99 Abnahmen möglich waren“, so Sven Jäckel als Sprecher der Sportabzeichengruppe.

Wichtig: Vor Beginn der Abnahmen muss eine Prüfungs- und Abnahmekarte in der Geschäftsstelle des VfB Fallerleben im VfB Fit geholt und bezahlt werden. Die Geschäftsstelle ist von 8 – 22 Uhr besetzt, so dass dies unproblematisch möglich ist.