Im vergangenen Jahr wurden folgende Veranstaltungen besucht oder durchgeführt:

Januar:

Die Vereinsmeisterschaften für das Jahr 2019 fanden am 12.01.19 statt. Es konnten 10 Teilnehmer begrüßt werden. Sieger und damit Vereinsmeister 2019 wurde Hendrik Weigt vor Michael Kant und Sven Baumann. Den Trostpokal gewann Robert Schmidt, der sich gegen Werner Schröder durchsetzen konnte. Im Doppel gewannen, zum wiederholten Mal, Werner Schröder und Ralf Arnecke vor Robert Schmidt und Hendrik Weigt.

In Zusammenarbeit mit der Behindertensparte und der Lebenshilfe, wurde am 31.01.19 wieder ein Tischtennisturnier im Modus ähnlich den Special Olympics bei uns in der Halle durchgeführt. Danke dafür an die Helfer, die auch bereit waren unterhalb der Woche, so etwas zu ermöglichen.

Februar:

Die Spartenversammlung für das vergangene Jahr fand am 15.02.19 in der Turnhalle statt. Nicolas Heidtke überbrachte dabei die Grüße aus dem Vorstand und berichtete über die Entwicklung und Themen im Hauptverein. Haupthemen der Spartenversammlung waren die Neuwahl des Spartenvorstandes und der Umzug zurück in die Realschulturnhalle. Die Spartenleitung wurde ohne Veränderungen gewählt. (Spartenleiter Hendrik Weigt, Vertreter Heinz Fritzsche, Kassenwart Rolf Baumann, Jugendwart Ralf Arnecke, Sportwart und stellvertretender Jugendwart Sven Baumann, Presse und Homepage Werner Schröder). Es wurde beschlossen nach dem Umzug in die Realschule, die Trainingszeiten auf zwei Tage zu verteilen. Möglichst Montag von 17:30 bis 22:00 Uhr und Freitag von 18:00 bis 22:00 Uhr. Damit können dann wieder zwei Trainingstage auch für die Kinder angeboten werden.

Februar/März:

Im Februar und März wurde der Rundlaufteamcup 2019 in Zusammenarbeit mit den Grundschulen durchgeführt. Hauptorganisator von uns war, wie bisher immer, Werner Schröder. Werner hat sich nicht nur bei uns in Fallersleben mit seinen Helfern Rolf Baumann und Bodo Bührig engagiert, sondern war auch in Ehmen dabei. Klasse, wenn es Personen gibt, die sich für den Sport so ins Zeug legen…

Die Jahreshauptversammlung des VfB Fallersleben wurde am 08.03.19 besucht. Auch beim Otto-Feige Turnier in Ehmen waren wir vom VfB vertreten.

 

Mai:

Am 18.05.19 sind wir mit der Sparte aus der Glockenbergschule wieder in die Realschulturnhalle zurückgezogen. Auch wenn das leider immer noch eine Baustelle ist, und auch der Raum für die Tische eine Herausforderung darstellt, sind wir trotzdem froh wieder zurück zu sein. Danke hier auch an alle Helfer. Dadurch waren wir dann überraschend schnell fertig. Die Trainingszeiten konnten auch, wie gewünscht und in der Spartenversammlung beschlossen, umgesetzt werden.

Juni:

Am 01.06.19 waren wir bei der Überraschungsfeier für Nicolas Heidtke zu seinem 10jährigen Jubiläum dabei. Am 23.06.19 haben wir wieder für einige Stunden mit viel Spaß den Grill und die Pommes Station auf dem Sport- und Familientag des VfB besetzt.

September:

Am 13.09.19 und 14.09.19 haben wieder einige von uns auf der Hüttengaudi und dem Oktoberfest in Fallersleben mitgefeiert. Wer dabei war, kann bestätigen, dass es auch dieses Mal wieder eine super Party war. An den Wunsch nicht auf den Bänken zu tanzen wurde sich zum Teil gehalten…

November/Dezember:

Am 13.11.19 wurde der Rundlaufteamcup für 2019/2020 durchgeführt. Nochmals, wie bereits oben angesprochen, hierfür der Dank an Werner und sein Team. Auch hier wurden wieder einige Stunden zusammen mit den Kindern aus der Grundschule in der Halle verbracht. Im Dezember haben Ralf Arnecke und Hendrik Weigt wieder am Keilercup in Vorsfelde teilgenommen.

Allgemeines:

Unsere aktuelle Mitgliederzahl beträgt mit Stand November 73 Mitglieder. Leider haben wir im Jahr 2019 auch zwei Todesfälle zu betrauern. So verstarb im März mit Werner Appe ein Gründungsmitglied und im August mit Reinhard Baumann ebenfalls ein langjähriger Tischtennisfreund.

Sportbetrieb:

Zurzeit nimmt keine Schüler- oder Jugendmannschaft am Spielbetrieb teil. Unsere Kids werden, wie seit Jahren, beim Training von Rolf Baumann, Sven Baumann und Ralf Arnecke betreut. Ralf ist momentan leider ausgefallen. Dadurch ist die Betreuung zurzeit schwierig. Hier muss kurzfristig eine Lösung erarbeitet werden. Aktuell ist die Halle auch weiterhin voll und das Kindertraining gut besucht. Zu einer Mannschaftsmeldung im Wettkampfbetrieb hat es bis dato allerdings nicht gereicht.

In der Spielzeit 2018/2019 nahmen im Herrenbereich 3 Mannschaften am Wettkampfbetrieb teil:

  1. Herren:

Nach Abschluss der Saison wurde in der Bezirksliga mit 13:23 Punkten der 7. Tabellenplatz belegt. Damit konnte nach dem Aufstieg im letzten Jahr, die Relegation knapp vermieden werden. Der Klassenerhalt war also sicher. In der Einzelwertung der Staffel belegte Hendrik mit 18:15 Siegen den 8. Platz im oberen Paarkreuz. Sven Baumann wurde mit 11:7 in der Mitte Elfter und mit 8:0 Dritter im unteren Paarkreuz der Klasse. Im Doppel waren Hendrik und Lars mit 16:4 Spielen kaum zu stoppen und belegten Platz 4 der Rangliste.

Nach der Hinserie der Saison 2019/2020 belegt das Team nach dem glücklichen Klassenerhalt in der Bezirksliga mit 3:15 Punkten nur den neunten Rang. Auch in dieser Saison mussten bisher einige wichtige Spiele mit Ersatz bestritten werden. Daher erklärt sich auch der Tabellenplatz. Etwas Potential nach oben sollte aber vorhanden sein. Zum Jahreswechsel ist Hendrik Weigt mit 11:7 Punkten auf dem sechsten Platz im oberen Paarkreuz. Lars Freitag steht mit 8:8 siegen immerhin auf Platz 11. Sven Baumann steht mit 9:6 auf Platz 7 und Ralf Arnecke mit 4:4 auf Platz 10 in der Mitte. Marius Riemer spielte immerhin mit 7:7 eine ausgeglichene Hinserie. Im Doppel konnte sich keiner unter den Besten der Klasse eintragen.

Aufstellung zur Rückrunde:

  1. Hendrik Weigt 2. Lars Freitag 3. Sven Baumann 4. Ralf Arnecke 5. Marius Riemer 6. Michael Kant
    1. Herren:

    Nach Ende der Saison konnte in der 1. Kreisklasse mit 9:31 Punkten leider nur der zehnte Platz belegt werden. Damit folgte nach dem Aufstieg, der direkte Wiederabstieg. Erfolgreichster Spieler war Christoph Werner. Er schaffte es im oberen Paarkreuz mit einer ausgeglichenen Bilanz auf Platz 15 und im unteren Paarkreuz mit 16:7 Spielen auf Platz 11. Christoph war der Einzige, der die Saison mit einer positiven Bilanz beenden konnte. Im Doppel spielten Bodo und Werner mit 8:9 fast ausgeglichen. In der aktuellen Saison kämpft die neuformierte Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Momentan wird mit 6:8 Punkten der vierte Tabellenplatz belegt. Florian Neumann belegt mit 3:4 Punkten im oberen Paarkreuz den zehnten Rang. Im unteren Paarkreuz sind Matthias Vogt mit 4:2 und Werner Schröder mit 4:5 auf den Plätzen 6 und 10 zu finden. Das Doppel Matthias Vogt und Werner Schröder steht mit 4:2 Siegen auf dem vierten Platz. Dank vieler Spieler und relativ ausgeglichener Bilanzen kann, auch wenn sich kaum jemand in der Rangliste qualifiziert hat, der vierte Tabellenplatz belegt werden.

    Aufstellung zur Rückrunde:

    1. Mehmet Yilmaz 2. Christoph Werner 3. Robert Schmidt 4. Florian Neumann 5. Nico Wiesner
    2. Matthias Vogt 7. Werner Schröder 8. Rolf Baumann 9. Christian Peters
    3. Herren:

    Nach Ende der letzten Saison belegte die Mannschaft in der 3. Kreisklasse mit 11:25 Punkten den achten Platz und musste in die Relegation zum Klassenerhalt. Die Mannschaft nahm an der Relegation nicht teil. Eine positive Bilanz erspielte sich im oberen Paarkreuz mit 6:4 Siegen Robert Schmidt. In der unteren Hälfte spielten Florian Neumann mit 11:8 und Nico Wiesner mit 8:7 positiv. Für eine Platzierung unter den besten Spieler der Klasse reichte das allerdings nicht. Überragend spielte das Doppel Matthias Vogt und Werner Schröder. Mit 11:1 siegen wurde der dritte Platz in der Staffelrangliste belegt. Die Mannschaft spielte bis zur Abmeldung mit:

    Robert Schmidt, Matthias Vogt, Werner Schröder, Nico Wiesner, Florian Neumann, Rolf Baumann, Christian Peters, Torsten Atze, Dustin Kühn, Silas Paukner, Heinz Fritzsche

    Somit ist der Spielbetrieb durch die vielen Verletzungen und Pausierer aktuell nur mit zwei Herrenmannschaften gewährleistet. Es wäre schön, wenn sich das ändern würde und wir wieder eine zusätzliche Mannschaft melden könnten. Da die Tendenz im Nachwuchsbereich weiterhin gut ist, besteht die Hoffnung auf eine weiterhin positive Zukunft der Sparte.

    Die Bilanzen aller Mannschaften und der einzelnen Spieler können bei Bedarf bei mir eingesehen werden.

    Abschließend wünsche ich allen Mannschaften und Spielern ein erfolgreiches Jahr 2020 mit viel Freude am Tischtennissport.

    Hendrik Weigt

    Spartenleiter Tischtennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.