Bereich Kinder-, Jugend- und Erwachsenenfußball

Gerade für die Kleinsten war das Jahr 2020 mit Sicherheit am Schwersten. Nach dem ersten Lockdown wurde das Outdoortraining mit kleinen Gruppen wieder möglich, sodass die Trainer und Trainerinnen mit den jüngsten Kickern vor besonderen Herausforderungen standen. Wie kann man allen Kindern gerecht werden? Schaffen es die Kinder sich an die Abstandsregeln zu halten? Wie kann man ein Training mit Abstand im Kinderbereich gestalten? All diese Fragen konnten in der Praxis mit positiven Beispielen beantwortet werden. Zur Überraschung aller Beteiligten waren es vor allem die Kinder, die die Regeln mit Souveränität umsetzen konnten. Vor allem die Kinder waren es, die die Erwachsenen auf die Einhaltung aller Regeln hingewiesen haben, wenn diese doch einmal zu nahe beieinander standen oder sich mit der „Faust“ oder dem Ellenbogen begrüßt haben. Nach den Sommerferien ging es zunächst eigentlich in einen regulären Saisonbetrieb über, das Training fand nahezu uneingeschränkt statt, da der VfB von Corona-Fällen im näheren Umfeld verschont geblieben ist.

Ansonsten findet sich der Kinderfußball in derselben Situation wieder wie in 2019: Bei jeder Gelegenheit werden neue Trainer gesucht, um die Wartelisten zu minimieren. Auch im Jugend- und Erwachsenenbereich wurden alle Trainingsmöglichkeiten unter Corona-Bedingungen in Anspruch genommen. Der Höhepunkt war wahrscheinlich der Juli und August, als die ersten Testspiele starten durften. Nach einer kurzen Saison heißt es auch hier seit November die Füße still zu halten.

Raphael Wehnert (Koordination G- bis D-Jugend)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.